Phishing-Warnung Booking.com

Betrüger verschicken Nachrichten, die aussehen, als würden sie von Booking.com kommen

Wir warnen vor Nachrichten, die vermeintlich von der Online-Reiseagentur Booking.com per E-Mail, Chat, WhatsApp oder über andere Kanäle verschickt werden. Die Betrüger fordern darin die Empfänger auf, ihre Zahlungsdaten für eine bevorstehende Reise zu bestätigen. Die Absender drohen damit, die Reise anderenfalls zu stornieren. Mit dieser Masche versuchen Betrüger, OnlineBanking-Zugangsdaten von Bankkunden abzugreifen.

Vorsichtsmaßnahmen

Geben Sie niemals Ihre Zugangsdaten weiter. Sie benötigen Ihre Zugangsdaten und TANs lediglich zur Anmeldung im OnlineBanking und zur Bestätigung von Transaktionen, die Sie selbst eingeleitet haben. Falls Sie den Anweisungen der Betrüger bereits gefolgt sind bzw. Daten weitergegeben haben, lassen Sie Ihre Karten und Ihren OnlineBanking-Zugang umgehend sperren. Weitere Informationen dazu finden Sie nach Klick auf den nachfolgenden Link "Karte und OnlineBanking sperren". Bitte nehmen Sie außerdem Kontakt mit Ihrer Frankenberger Bank, Raiffeisenbank eG auf.