Wahl zur Vertreterversammlung

Nutzen Sie Ihr Mitbestimmungsrecht!

Vom 15. bis 22. September sind Sie als Mitglied der Frankenberger Bank aufgefordert, an der Wahl der Vertreterversammlung teilzunehmen.

Was bedeutet das? Die Rechte unserer rund 12.700 Mitglieder werden durch Vertreter wahrgenommen. Alle vier Jahre werden diese Vertreter von unseren Mitgliedern neu gewählt. Dazu laden wir alle Mitglieder herzlich ein. Wählen können Sie während der Öffnungszeiten in unseren Filialen (Ausnahme Löhlbach und Bromskirchen) oder gerne auch per Briefwahl. Bitte fordern Sie Ihre Briefwahlunterlagen bis zum 12. September an.

Informationen zur Vertreterversammlung

Gleiches Stimmrecht für alle Mitglieder
Bei Genossenschaften mit mehr als 1.500 Mitgliedern kann die Satzung bestimmen, dass die Mitglieder ihre Rechte in einer Vertreterversammlung wahrnehmen. Hierzu wählen die Mitglieder aus ihrer Mitte eine bestimmte Zahl von Personen, die ihre Interessen in der Vertreterversammlung vertreten. Bei der Vertreterwahl haben alle Mitglieder eine Stimme – unabhängig von der Anzahl der Geschäftsanteile. Die Vertreter werden grundsätzlich für vier Jahre gewählt.

Aufgaben der Vertreterversammlung
Vorstand und Aufsichtsrat legen vor der Vertreterversammlung Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab. Die Vertreterversammlung stellt den Jahresabschluss fest und beschließt, wie der Jahresüberschuss verwendet werden soll. Außerdem entscheidet sie über die Entlastung des Aufsichtsrates und des Vorstandes. Der Aufsichtsrat wird aus ihrer Mitte gewählt.